E-Mail | Newsletter | Impressum

Sonntagsvorträge

5. November 2017, 11 Uhr | Vortragsraum des Museums

01. Sonntagsvortrag / Neue Reihe

Dr. Wilfried Bölke (Ankershagen-Bocksee)

Carl Maria Seyppel, Schöpfer der "Ausgegrabenen Bücher"
und Verehrer Heinrich Schliemanns

Die Bibliothek des Heinrich-Schliemann-Museums ist durch eine bibliophile Rarität bereichert worden, die durch den Ankauf ihres Fördervereins, der Heinrich-Schliemann-Gesellschaft Ankershagen e.V., ermöglicht wurde. Es handelt sich um die drei "Aegyptischen Humoresken", die der Düsseldorfer Kunstmaler und Schriftsteller Carl Maria Seyppel (1847-1913) geschaffen hat. Sie machten ihn weit über seine Heimat heraus bekannt. Wie Wilhelm Busch zuvor in seiner humoristischen Bildergeschichte "Max und Moritz" versah Seyppel gezeichnete Einzelbilder mit gereimten Texten. Er schlüpfte dazu in die Rolle eines altägyptischen Hofmalers und Poeten und gab seinen Büchern das Aussehen ausgegrabener Antiquitäten. Sein erstes Buch "Schlau, schläuer, am schläusten" widmete Seyppel 1882 "hochachtungsvoll Herrn Dr. H. Schliemann in Athen". Dr. Wilfried Bölke wird im Vortrag die Bücher vorstellen.

zum Seitenbeginn

Vorschau 2017

Stand: 25.10.2017

Änderungen vorbehalten!

 

Rückblick 2003-2017

zum Seitenbeginn

 

Rückblick

168. Sonntagsvortrag

167. Sonntagsvortrag

166. Sonntagsvortrag