E-Mail | Newsletter | Impressum

Sonntagsvorträge

Seit Mai 2003 hält der Leiter des Heinrich-Schliemann-Museums Ankershagen, Dr. Reinhard Witte, an jedem ersten Sonntag im Monat jeweils 11:00 Uhr einen speziellen Vortrag zu Heinrich Schliemann bzw. zu den Kulturen, die dieser mit als erster erforschte. In letzter Zeit werden u. a. auch allgemeine Themen zur Altertumswissenschaft und zur Geschichte Griechenlands behandelt. Zur Teilnahme an dieser Veranstaltung benötigen die Besucherinnen und Besucher nur eine ganz normale Eintrittskarte für den entsprechenden Tag. Die Vorträge dauern in der Regel 60 Minuten. Danach heißt es: Besucher fragen, der Museumsleiter antwortet. Erst ab dem 100. Sonntagsvortrag (Oktober 2011) werden teilweise Themen wiederholt. Ende August 2017 verabschiedet sich Dr. Witte altersbedingt aus seinem Amt.


6. August 2017, 11:00 Uhr | Vortragsraum des Museums

168. und letzter Sonntagsvortrag

"Den zahlreichen Zuhörerinnen und Zuhörern meiner Sonntagsvorträge gilt heute mein herzliches Dankeschön. Es wird überlegt, ob ab Oktober die Heinrich-Schliemann-Gesellschaft die Tradition fortsetzt."

Ein Rückblick auf über 14 Jahre Sonntagsvorträge im Heinrich-Schliemann-Museum

Am 4. Mai 2013 begann ich als damals neuer Museumsleiter mit den Sonntagsvorträgen. Der erste befasste sich mit "Heinrich Schliemann und der Humor". Meine Absicht war, vor allem den Einwohnern des Landkreises und den zahlreichen Touristen den berühmten Mecklenburger, Kaufmann und Archäologen sowie die Kulturen, die er mit als erster erforschte, näher zu bringen. Bald kristallisierte sich ein Stammpublikum heraus, dem ich ganz besonders für seine Treue danke. Besonders beliebte Einzelvorträge waren über Schliemanns Beziehungen zu Frauen, über den "Schatz des Priamos" und über die "Agamemnon-Maske" sowie"Heinrich Schliemann – Ein musikalisches Porträt". Sehr gut kamen die Reihen über die mykenische Kultur (Burgen, Sagengestalten etc.) und minoische Kultur (Paläste, Wandmalereien, Stierspiel etc.) an. Wichtig für mich war es immer, Schliemann in Zeit und Raum zu stellen. So wurde über andere Archäologen und Ausgrabungen gesprochen. Ab dem 45. Sonntagsvortrag gab es eine achtteilige Reihe über seine Zeit und seine Zeitgenossen. Es folgten drei Vorträge über die Geschichte der Archäologie und vier über Schliemanns auswendig gelernte Bücher. Da nicht Alles aufgezählt werden kann (die vollständige Liste befindet sich am Ende dieser Seite) soll hier nur noch an zwei weitere erfolgreiche Reihen erinnert werden: "Aus Schliemanns Büchern" I bis XI und "Geschichte Griechenlands von den Anfängen bis in unsere Zeit", ebenfalls in 11 Einzelvorträgen. Für einige Besucher überraschend gab es auch Vorträge zu Beethoven, Goethe, Schiller und Siegmund Freud sowie über die Krimiautorin Agatha Christie und ihre Beziehungen zur Archäologie.

zum Seitenbeginn

Rückblick 2003-2017

zum Seitenbeginn

 

Sonntagsvorträge

Dr. Reinhard Witte
Dr. Reinhard Witte
Rückblick

167. Sonntagsvortrag

166. Sonntagsvortrag